YouTube

YouTube?

Ist YouTube nur Video?

Für Menschen die nicht aktiv Videos hoch laden ist YouTube nur Video. Aber wie bei jedem anderen Social Media Kanal auch, ist es für die aktiv Beteiligten viel mehr. Nämlich eben auch Social Media. Wenn man Videos machen möchte, kann man kaum eine bessere Community finden. Es gibt jede Menge Menschen die einem helfen. Vom Anfänger bis zum professionellen Kameramann oder Videofilmproduzenten.

Der Schlüssel sind die Kommentare. Früher konnte man dort sogar direkt Videos platzieren. So haben sich die kreativen Macher direkt mittels Video-Clips ausgetauscht. Das hat man 2015 beendet.  Nun sind dort nur Textkommentare oder Links zu finden. Obwohl einige YouTuber sich nach wie vor sehr gerne darüber austauschen, ist die Kommentarfunktion doch mehr und mehr genau darauf reduziert – nämlich zu kommentieren.

Neben der reinen video-Funktion gibt es einen Bereich der immer wichtiger wird. Das Video-SEO oder kurz VSEO. Dabei geht es längst nicht mehr darum nur innerhalb von YouTube hervorragend gelistet und gerankt zu werden. Nein, viele unserer Video-Kunden freut es darüber hinaus auch sehr, bei den normalen oder s.g. generischen Ergebnissen von Google, mit ihrem Video auf der ersten Seite platziert zu sein.

Übrigens kommunizieren mittlerweile viele YouTuber über Twitter. Denn das geht deutlich schneller als über das interne Benachrichtigungssystem von YouTube.

Was macht deinen YouTube-Kanal erfolgreich?

Wer einen erfolgreichen Kanal betreiben möchte, muss ich allerdings darauf einstellen, regelmässig wertvolle Inhalte zu produzieren. Wertvoll für die Zuschauer wohl gemerkt! 😉 Vor ein paar Jahren genügte es noch alle paar Monate mal ein Video hoch zu laden. Heute  macht die steigende Mitbewerberdichte im Video-Marketing mindestens wöchentlich ein Video erforderlich. Nur dann wird der Kanal von YouTube als hilfreich nützlich und damit erfolgreich eingestuft.

Wie bei den anderen Social Media Netzwerken auch, sind klare Singale erforderlich um einen Beitrag gut platziert zu bekommen. Diese Signale sind:

  • Wie viele Links zu dem Video existieren?
  • Beschreibt der Titel den Inhalt genau?
  • Wie genau beschreibt die Beschreibung den Inhalt?
  • Wird der betreffende Kanal von YouTube als prominent oder bedeutsam eingestuft?
  • Wie genau treffen die Keywords das Nutzerinteresse von dem das was im Video zu sehen ist?

Und ja, YouTube ist längst in der Lage Inhalte aus Ton oder Bildelementen zu erkennen!

 

 

Ähnliche Begriffe

Veröffentlicht von geruweb

Ein Kunde sagte mal zu mir:„Herr Rusche Sie sind immer gerade heraus. Das ist manchmal nicht sehr angenehm, aber mir immer sehr sympathisch!“ Authentizität und Glaubwürdigkeit sind mir halt sehr wichtig. Weil das in wachsendem Maße die stärksten Erfolgsfaktoren sind.