Industrie 4.0

Industrie 4.0 Chance oder Irrglaube?

Industrie 4.0

Egal wo, an welcher Stelle oder von wem ich etwas über Industrie 4.0 lese, kommt immer die selbe Marschrichtung! Es ist die Rede von digitaler Technik, Robottik oder modernen Maschinen. Kein Wort von modernen Menschen, transparenten Hierarchien oder wirklichen online-Skills. So wird Industrie 4.0 scheitern!

Chancen vertan?

Die Führungsetagen sollten erkennen, dass tiefes Verständnis und grundlegendes KnowHow bei den Mitarbeitern entscheidend sind. Dann werden diese Mitarbeiter eine digitale Transformation in der Industrie nicht nur mit tragen, sondern beflügeln. Egal bei welchem Unternehmen in welcher Branche, allein schon deren Stellenanzeigen sprechen Bände. Da werden zum Beispiel „Bedienung der Telefonanlage“ als Aufgaben genannt. Aber kein Wort davon einen Blog pflegen zu können oder, dass CMS-Kenntnisse erwünscht sind. Sorry, so wird das nichts. Wenn man in 2016 noch Office-Kenntnisse verlangt, aber keinerlei Online-Fähigkeiten voraussetzt, sucht man die falschen Leute. Ok, man kann sicher sein, nicht jemanden zu bekommen, der einem in allen modernen Kommunikationstechniken Lichtjahre voraus ist. Aber eben auch niemand der einen dort hinbringen könnte.

Risiken minimieren

Also bitte nicht die Werbeagentur damit beauftragen, sein mühsam zusammengesuchtes 4.0 Wissen in tolle Worte und Bilder zu verpacken. Statt dessen lieber eine Agentur mit breit gefächertem Online-KnowHow suchen. Die kann dann analysieren welche digitalen Fähigkeiten vorhanden sind und welche unverzichtbaren im Betrieb fehlen. Aber Vorsicht! Die ticken meistens anders als Werbeagenturen. Denn W.A. leben davon Versprechungen zu machen, deren Umsetzung nicht überprüfbar oder wenigstens nicht nachmessbar ist. Bei Online- oder Webagenturen wird Tacheles geredet. Da wird der Finger nicht nur in die Wunde gelegt, sondern tief rein gedrückt und dadrin rumgerührt. Denn nur wenn es richtig weh tut, kann der Heilungsprozess beginnen. Alles andere stützt nur das betriebsinterne Unvermögen. Eine Umfrage des VDI sah das bereits 2015 so. Leider hat sich an den IT-Kompetenzen seit dem so gut wie nichts geändert. Nur wenn das zuerst in Angriff genommen wird kann Industrie 4.0 gelingen.

Sicherheit

Dann haben Sie im Unternehmen die Sicherheit das Thema Industrie 4.0 wirklich professionell angehen zu können. Und das nicht nur von der technischen Seite. Sondern so, dass Mitbewerber online nicht mit viel weniger oder anderer Technologie, locker an Ihnen vorbeiziehen können.

Veröffentlicht von geruweb

Ein Kunde sagte mal zu mir:„Herr Rusche Sie sind immer gerade heraus. Das ist manchmal nicht sehr angenehm, aber mir immer sehr sympathisch!“ Authentizität und Glaubwürdigkeit sind mir halt sehr wichtig. Weil das in wachsendem Maße die stärksten Erfolgsfaktoren sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.